CNC4you Worldwide

Stechdrehen und Stechen mit ShopTurn

ShopTurn unterstützt das Stechen und Stechdrehen mit praxisgerechten Zyklen zum Abspanen und zur Restmaterialbearbeitung

Neben dem Standard ISO-Drehen haben sich mittlerweile weitere Verfahren wie das Stechen und Stechdrehen etabliert. Gerade bei tiefen umlaufenden Nuten bzw. schwierigen Konturen mit Hinterschnitten, die mehrmalige Werkzeugwechsel bei Standard-Drehwerkzeugen erfordern würden, ist das Stechdrehen eine hochproduktive Alternative.

Die Bearbeitung beim Stechen erfolgt nur senkrecht zur Drehrichtung. Im Gegensatz dazu, wird beim Stechdrehen sowohl in Quer- als auch in Längsrichtung bearbeitet. Dies erfordert speziell dafür ausgelegte stabile Drehwerkzeuge, die eine Stechschneide für das Quer- und ein bzw. zwei Seitenschneiden für das Längsdrehen besitzen. Bei der konventionellen Bearbeitung konnte diese Aufgabe nur von mehreren Schneidplatten und dadurch auch mehreren Haltern erfüllt werden, die Platz im Revolver belegten. Ein Stechdrehwerkzeug ersetzt damit mehrere Standard-Drehwerkzeuge.

Bei der Programmierung müssen beim Stechdrehen neue Wege beschritten werden. Es existieren grundsätzlich kaum mehr Leerschnitte, da sowohl in der Vorwärts- wie auch in der Rückwärtsbewegung ein Spanabtrag erfolgt. Dies muss bei der Programmerstellung berücksichtigt werden. In ShopTurn werden Sie gerade dabei bestens unterstützt. Wie bisher gewohnt müssen Sie nur die Kontur des Drehteils beschreiben und beim Abspanzyklus können Sie wählen, ob Sie mit konventionellen Verfahren oder dem Stechen bzw. Stechdrehen abspanen wollen. Entsprechend des Zyklus berechnet ShopTurn automatisch die Schnitte und Verfahrbewegungen des Werkzeuges.

In der Simulation können Sie die berechneten Verfahrbewegungen des Werkzeuges gut analysieren. Auch eine Kombination von konventioneller Drehbearbeitung und Stechdrehen ist möglich, z. B. wird für die Schruppbearbeitung ein Standardwerkzeug und für die Restmaterialbearbeitung das Stechdrehen verwendet, damit die Kontur vollständig bearbeitet werden kann. Insgesamt punktet das Stechdrehen durch das Vermeiden von Leerschnitten, den reduzierten Werkzeugeinsatz und die damit verbundene Senkung der Werkzeugwechselzeit.

Vergleich Stechen und Stechdrehen mit SINUMERIK ShopTurn

Im folgenden Video können Sie den Vergleich einer Stech- und Stechdrehbearbeitung sehen.