Tischuhr und Stiftehalter

Aus einem Block gefräst - die klassische Tischuhr mit integriertem Stiftehalter für den CNC-Fräser.

Das Werkstück wird aus einer Aluminiumplatte in zwei Aufspannungen gefräst. Die Umrandung des Zifferblattes ist im Kontureditor erstellt und wird mit Bahnfräszyklen gefräst und angefast. Der Zyklus Positionsmuster in Kombination mit den Zentrier-, Bohrzyklen und dem Taschenfräszyklus werden für das Zifferblatt verwendet. Mit CYLCE800 wird der Tisch geschwenkt, die Schräge und die Kreistaschen gefräst und anschließend graviert. Ausgestattet mit einem analogen Quarzuhrwerk ist das gefräste Uhrengehäuse aus Aluminium ein zeitloses Schmuckstück zum Verschenken oder für den eigenen Schreibtisch.

Alle für die Fertigung erforderlichen Informationen, Zeichnung als PDF, Werkzeugdaten und Arbeitspläne sind im Folgenden zusammengestellt.


Hinweis

Die Programme und Dateien wurden mit größter Sorgfalt unter den in der Fertigungsbeschreibung genannten Voraussetzungen erstellt und getestet. Dennoch erfolgt die Fertigung der angebotenen Werkstücke auf eigene Verantwortung. Für Sach- und Personenschäden wird keine Haftung übernommen. Die Herstellung der Werkstücke ist nur für den privaten, nicht gewerblichen Gebrauch zulässig. Eine kostenpflichtige Weitergabe der hergestellten Werkstücke bzw. der Fertigungsunterlagen an Dritte wird damit untersagt.