Tools

CNC4you WorldwideCNC4you Worldwide

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

Zukunftsperspektive in der CNC-Ausbildung

Siemens Ausbildungspartner der Region Nord diskutierten in einem dreitägigen Workshop die Anforderungen und Perspektiven in der CNC-Ausbildung und wurden über Neuigkeiten rund um die CNC-Technik informiert

Wie muss sich die CNC-Ausbildung verändern, um den Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden?

Diese und andere Fragen waren Inhalt des dreitägigen Workshops der Siemens Ausbildungspartner in der Region Nord. Ins HBZ Münster hatte Siemens 17 Schulungspartner geladen, um die Neuigkeiten im Bereich SINUMERIK zu präsentieren und um die Zukunft der CNC-Ausbildung zu diskutieren. Schwerpunktthemen aus der Praxis waren unter anderem das Messen an der Maschine, den Nutzen und die Technik zur Weiterverarbeitung der erfassten Messwerte im Produktiveinsatz.


Klassische Ausbildungsschwerpunkte verlieren an Bedeutung

Einhellige Meinung der Teilnehmer war, dass sich die Ausbildungsinhalte aufgrund der zukünftigen Anforderungen durch die Digitalisierung ändern werden. Bisherige, klassische Themen werden an Wichtigkeit verlieren, wie z. B. die Programmierung an der Maschine, die zunehmend durch externe Programmierplätze und CAM-Systeme ersetzt wird. Die Ausbildung trägt dahingehend Rechnung, dass der Fokus auf CAD-CAM-Systeme und die damit zusammenhängende Vernetzung gelegt wird.

In diesem Bereich bietet Siemens den Schulungspartnern praxisgerechte Lösungen an, wie z. B. NX CAD/CAM als Ausbildungspaket mit virtuellen Maschinen.

Digitalisierung als Lehrmittel

Auch die Vermittlung der Lehrinhalte wurde ausgiebig beleuchtet. Gerade in diesem Bereich bietet die Digitalisierung enorme Chancen, um das Wissen praxisgerecht und anschaulich zu vermitteln. Dazu gehören der Einsatz von multimedialer Lernsoftware und die Nutzung von Tablets im Unterricht.

Das Ergebnis des Workshops war, die Ausbildung wird sich zukünftig an die neuen Themen flexibel anpassen müssen und es wird ein Lernprozess werden. Es waren sich aber auch alle Teilnehmer einig, durch die intensive Partnerschaft von Industrie und Aus- und Weiterbildungsinstituten, wird die Qualität der CNC-Ausbildung stetig verbessert und gibt den Azubis die beste Basis, um im Berufsleben den Anforderungen gerecht zu werden.