Tools

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

Trochoidales Fräsen mit ShopMill

Höheres Zerspanvolumen mit Trochoidal- und Tauchfräsen

Die wirtschaftliche Bearbeitung von Nuten mit großen Schnitttiefen auf leistungsschwachen Maschinen sowie in Stählen mit höherer Zugfestigkeit stellt häufig eine große Herausforderung dar. Beim Fräsen von Werkstoffen mit höherer Zugfestigkeit sind aufgrund der enormen Werkzeug- und Maschinenbelastungen bei bisherigen Frässtrategien nur geringe Zustelltiefen möglich. Die Schneide des Fräsers ist daher nicht auf der gesamten Länge im Eingriff, sondern immer nur wenige Millimeter. Diese überproportionale Belastung auf einer kleinen Schneidenlänge führt zum schnellen Verschleiß.


Einsatz der kompletten Schneidenlänge

Mit der Frässtrategie Trochoidalfräsen ist immer die gesamte Schneidenlänge im Einsatz. Dies wird durch die intelligente Fräsbahnführung mit einer geringen radialen Zustellung erreicht. Die Fräsbahn ergibt sich aus der Überlagerung einer Kreisbewegung des Fräsers mit einer zeitgleichen linearen Vorwärtsbewegung, sodass ein "Schälfräsprozess" vorliegt. Daraus resultiert eine geringere Maschinen- und Werkzeugbelastung, die es ermöglicht, wesentlich höhere Schnittwerte als beim konventionellen Nutenfräsen zu fahren. In Kombination mit speziell dafür entwickelten Werkzeugen, wie z. B. Helical-Turbo Walzenstirnfräser von Seco, ist eine extrem wirtschaftliche Herstellung tiefer Nuten auch in höherfesten Werkstoffen möglich.

Zyklus für Offene Nuten

Mit dem neuen Zyklus von ShopMill für offene Nuten kann nun das innovative und hochproduktive Trochoidalfräsen (Wirbelfräsen) direkt an der Steuerung genutzt werden. Siemens hat in Zusammenarbeit mit Seco Tools die aus dem CAM-Bereich bekannte Frässtrategie Trochoidalfräsen in einen Zyklus für offene Nuten umgesetzt, der direkt an der Steuerung programmiert wird. Ab dem Softwarestand 7.5 von ShopMill steht diese Funktion zur Verfügung.


Vergleich der Frässtrategien

Sehen Sie dazu auch den Vergleich über die Herstellung einer Nut mit herkömmlicher Frässtrategie und dem Trochoidalfräsen.