Tools

CNC4you WorldwideCNC4you Worldwide

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

Erste Siemens-Zertifikatsübergabe im BZ-Kassel

Im Bildungszentrum Kassel wurden jetzt zum ersten Mal Siemens-Zertifikate beim Abschluss einer CNC-Prüfung offiziell überreicht.

BZ-Kassel Schulungspartner von Siemens

Die neuen CNC-Fachkräfte (v. links): Thomas Lüken aus Gudensberg, Andre Schäfer aus Weißenhasel, BZ-Ausbilder Sven Wille, Emre Durgut aus Gladenbach, Oliver Werber aus Staufenberg, Eduard Reichel aus Homberg

Das BZ Kassel ist seit Juni 2016 Siemens-Schulungspartner und bildet seine Teilnehmer im Umgang mit der CNC-Steuerung Sinumerik 840D sl aus. Fünf Teilnehmer haben jetzt ihre Prüfung als CNC-Fachkraft erfolgreich abgeschlossen. Mit der neukonzipierten Ausbildung und der doppelten Zertifizierung (BZ- und Siemens-Zertifikat) haben die Absolventen noch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt in Industrie und Handwerk.

Oliver Werber aus Staufenberg ist einer der Absolventen. So wie seine Teilnehmerkollegen war er vor der dreimonatigen Ausbildung im BZ Kassel arbeitssuchend und erhielt die Qualifizierung mit Hilfe eines Bildungsgutscheins. Zunächst war die Nähe seines Wohnortes zum BZ ein entscheidender Faktor für die Wahl der Ausbildungsstätte, doch mittlerweile weiß er: auch in puncto Qualität hat er die richtige Wahl getroffen. „Durch die Arbeit an den ganz neuen Maschinen ist man anderen Bewerbern auf jeden Fall einen Sprung voraus", so Werber. „Hier ist man auf dem aktuellen Stand der Technik. Zudem macht das Arbeiten an den modernen Maschinen total viel Spaß."

Einer der Prüflinge hat bereits eine neue Arbeitsstelle gefunden, die anderen vier sind in der Bewerbungsphase und freuen sich über Angebote aus der Region. Mit ihrer hochwertigen Qualifizierung gehören sie nun zu den gefragten Arbeitskräften im Bereich CNC-Technik.

Oliver Werber würde jederzeit wieder eine Weiterbildung im BZ absolvieren. Denn nicht nur die Qualität der Ausbildung sei ausgezeichnet, sondern auch die Zusammenarbeit mit Ausbildern und Dozenten: „Das ist der Unterschied zur Berufsschule", so Werber, „in die Berufsschule geht man, weil man muss – ins BZ geht man freiwillig und gerne."

Freie Plätze Meistervorbereitungslehrgang

Übrigens: Für den Meistervorbereitungslehrgang im Metallbauerhandwerk, der am 31.10.16 startet, sind noch wenige Plätze frei. Wer sich spontan zur Teilnahme entschließt, meldet sich bei Margitta Kloth, Tel. 0561-9596-113, E-Mail: m.kloth@bz-kassel.de oder informiert sich direkt auf der Website des BZ-Kassels.