Tools

CNC4you WorldwideCNC4you Worldwide

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

Neueste Automatisierungstechnik für das Handwerk

Partnerschaft HWK Reutlingen mit SINUMERIK

HWK Reutlingen

Präsident der HWK Reutlingen Harald Herrmann und Jürgen Klingler von der SIEMENS AG (v. l.) bei der Unterzeichnung der Schulungspartnerschaft

Die Handwerkskammer Reutlingen ist die zentrale Aus- und Weiterbildungseinrichtung für das Handwerk im Kammerbezirk Reutlingen (Landkreise: Freudenstadt, Reutlingen, Sigmaringen, Zollernalb und Tübingen). In diesem Rahmen nehmen alle Auszubildenden des Feinwerkmechanikerhandwerks an der CNC-Ausbildung im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung teil. Zudem durchlaufen auch die Meisterschüler des Feinwerkmechaniker-handwerks und der Metallbauer die CNC-Werkstatt in ihrer Meistervorbereitung.

Die Bildungsakademie Tübingen der Handwerkskammer Reutlingen hat jetzt eine Schulungspartnerschaft im Bereich der CNC-Ausbildung mit SIEMENS abgeschlossen und bietet so Auszubildenden und den Meisterschülern den Zugang zu neuester Automatisierungstechnik im Umfeld von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen.

Die Bildungsakademie Tübingen ist das zentrale Aus- und Weiterbildungszentrum der Handwerkskammer Reutlingen für den gewerblich-technischen Bereich.

In 19 Werkstätten und 4 Seminarräumen stehen über 400 Schulungsplätze zur Verfügung. Rund 5.000 Teilnehmer durchlaufen jährlich die modernen, gut ausgestatteten Werkstätten und technischen Computerräume der Bildungsakademie Tübingen. Hoch qualifizierte und erfahrene Ausbilder und Honorardozenten schaffen die Grundlage für hervorragende handwerkliche Aus- und Weiterbildung.

Know-how Transfer von SINUMERIK in die Ausbildung

Die CNC-Steuerungen der Firma SIEMENS zählen weltweit mit zu den führenden ihrer Klasse. Da Maschinen in der Bildungsakademie Tübingen mit SINUMERIK Steuerungen von SIEMENS ausgestattet sind, bietet eine Partnerschaft mit SIEMENS einen erheblichen Vorsprung beim Know-how Transfer zum Ausbilder und somit in der Ausbildungsqualität in der Zerspanung.

Durch die Schulungspartnerschaft werden die Ausbilder der Bildungsakademie auf den neuesten CNC-Steuerungen von Siemens geschult und mit den aktuellen Schulungsunterlagen versorgt. Hinzu kommt, dass die Schulungen in einem Verbund von Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg erfolgen und die Effizienz der Weiterbildungsmaßnahmen für die Ausbilder - „train-the-trainer“ heißt das Stichwort – durch diesen Austausch gesteigert wird.

Im Zentrum der Partnerschaft steht jedoch die Möglichkeit für die Ausbilder, ihr Wissen in der beruflichen Erstausbildung und der beruflichen Weiterbildung weiterzugeben. Hier können also sowohl Auszubildende als auch Meisterschüler auf den neuesten Maschinen mit der aktuellen CNC-Automatisierungstechnik geschult werden.

Insbesondere für Auszubildende stellt diese Möglichkeit einen unschätzbaren Vorteil dar: Hier können die Lehrlinge mit Maschinen arbeiten, die in den oft kleineren Betrieben des Handwerks nicht immer zur Verfügung stehen. Deshalb wird die Ausbildung im Betrieb aufs Beste ergänzt bzw. an ein allgemein gültiges Niveau angepasst.

Darüber hinaus plant die Bildungsakademie, in Zusammenarbeit mit SIEMENS, Produktschulungen für Handwerksunternehmen anzubieten.