Komplette Instandhaltung für das Motorenwerk Jaroslawl

Integral Plant Maintenance bei Mercedes-Benz Russland und GAZ

Mercedes Benz GAZ

Kunde:
Mercedes-Benz Russland und GAZ Gruppe

Anlage:
Jaroslawl, Russland

Realisierungszeitraum
Seit Juni 2013

Projekt
Leistungsorientierte Instandhaltung des gesamten Motorenwerks, einschließlich Linieninstandhaltung an den Produktionsanlagen


Die Herausforderung

Siemens wurde von Mercedes-Benz und seinem Partnerunternehmen GAZ als Instandhaltungspartner für das neue Motorenwerk in Jaroslawl, Russland ausgewählt. In dem neuen Werk werden Dieselmotoren für die lokale Produktion des Sprinter Classic in Russland hergestellt. Neben Motoren für den lokalen Markt werden in Jaroslawl auch Ersatzteile produziert.

Mercedes-Benz Russland und sein Partner suchte daraufhin einen Servicepartner, der die Funktion und Verfügbarkeit dieser Linien im Rahmen einer Instandhaltungspartnerschaft sichern sollte.

Die Herausforderung bestand unter anderem darin, das komplette Instandhaltungsmanagement, Inspektionen, korrektive und vorausschauende Instandhaltungsmaßnahmen sowie die Optimierung der Ersatzteile zu koordinieren. Dazu hat Siemens eine maßgeschneiderte Instandhaltungslösung entwickelt, die alle elektrischen und mechanischen Instandhaltungsmaßnahmen einschließt (Integral Plant Maintenance).

 

Die Lösung

Das Integral Plant Maintenance-Konzept von Siemens wurde genau auf die Bedürfnisse einer Produktion abgestimmt. Dabei ging es vor allem darum, die hohen Verfügbarkeitsanforderungen des Kunden zu erfüllen. Der Weg dazu führt über ein optimiertes Instandhaltungsmanagement. Durch präventive Wartung werden Linienstillstände gezielt reduziert und geplante Stillstände dazu genutzt, notwendige Instandhaltungsarbeiten zu erledigen.

Mercedes Benz GAZ
Belader und Schleifmaschine – Nockenwellenlinie

Weitere Leistungsmerkmale sind u. a.:

  • Inspektionen

  • Präventive Wartung

  • Korrektive Instandhaltung

  • Optimierung der Ersatzteilversorgung und Lagerhaltung

Bei der Ausarbeitung des Konzepts konnten die lokalen Instandhaltungsexperten auf das umfassende Know-how des weltweiten Siemens-Expertennetzwerks zurückgreifen. Sie wurden u.a. durch Coaching-Sessions und Process-Mapping-Workshops optimal dabei unterstützt, den Siemens Integral Plant Maintenance-Standard zu implementieren. Siemens Instandhaltungsexperten vor Ort führen die geplanten und ungeplanten Instandhaltungsmaßnahmen im Zweischicht-Betrieb auf Basis eines leistungsorientierten Vertrags durch. Kennzahlen dabei sind die Verfügbarkeit der Anlagen und die Instandhaltungskosten pro Stück.


Der Nutzen

  • Ein einziger Ansprechpartner in Sachen Instandhaltung, der für ihn die optimale Leistung aller Anlagenteile und Systeme auf Jahre hinaus sichert
  • Anpassung der Instandhaltung an die Prozesse im Werk gewährleistet eine umfassende Zusammenarbeit zwischen der Instandhaltung und allen Ebenen
  • Maximale Verfügbarkeit der Produktionsanlagen, Planbarkeit für die Produktion und langfristig kalkulierbare Instandhaltungsbudgets