Effiziente Anlagenoptimierung durch Process Data Analytics

Nutzen Sie verstecktes Optimierungspotential Ihrer Anlage. Erfahren Sie, wie Siemens Sie dabei unterstützt, Ihre Anlagendaten optimal auszuwerten. Die gezielte Auswertung der Prozessdaten liefert eine neue Transparenzebene für Ihre Automatisierungsanlage. Machen Sie den ersten Schritt, indem Sie den Status der Regelkreise prüfen.

 

Control Performance Analytics von Siemens

Control Performance Analytics generiert aus Prozessdaten eine neue Transparenzebene. Dadurch können Optimierungsprozesse effizienter gestaltet werden.

 

Die Komplexität industrieller Prozessapplikationen steigt in zunehmendem Maße und gleichzeitig erhöhen sich die Anforderungen an Produktionsziele im Hinblick auf die Prozesssicherheit, Flexibilität und Produktqualität. Ein professioneller Umgang mit dieser Situation erfordert eine zusätzliche Transparenzebene, um Optimierungsbereiche und Ansatzpunkte für die optimale Einstellung der Prozessparameter zu identifizieren.

 

Die Herausforderung

In der Prozessindustrie bietet die Regelgüte einen wichtigen Hebel für das Erreichen von Produktionszielen. Der einzelne Regelkreis ist der initiale Kern jedes Produktionsprozesses. Studien zeigen allerdings, dass ca. die Hälfte aller Regelkreise nicht optimal eingestellt ist; ca. 25 Prozent arbeiten ineffektiv, und etwa ein weiteres Viertel zeigt eine abnehmende Regelgüte. Ungefähr ein Drittel aller Regelkreise wird manuell gesteuert, und ca. ein Viertel arbeiten noch mit den Parametern der Erstinbetriebnahme. Oft gibt eine schlechte Regelgüte auch Hinweise auf Geräteprobleme, wie sie beispielsweise Haftreibung verursacht.

Der typische Mess- und Regeltechniker in Grossanlagen ist für hunderte von Regelkreisen zuständig. Die Auswertung der Regelgüte in den verschiedenen Prozessschritten mit den zugehörigen Alarmmeldungen erfordert sowohl Zeit als auch ein hohes Maß an Erfahrung. Das Erkennen von Verbesserungspotential und das Optimieren von Regelkreisen sind keine einmalige Aufgabe; durch Änderungen in den Produktionsabläufen und Verschleiß bleibt diese eine ständige Herausforderung.

 

Anlagenweite Transparenz

Control Performance Analytics erfolgt vollautomatisch und bietet durchgängige, zuverlässige Ergebnisse. Die Analyseergebnisse werden über ein sicheres Web Portal zur Verfügung gestellt.

Dies ermöglicht das effektive Zusammenarbeiten aller Beteiligten: vom Werksleiter bis zum Prozessverantwortlichen. Durch die langfristige Datenverfügbarkeit werden Optimierungsergebnisse messbar.

  • Automatische Statuserkennung und KPI-Berechnung für verschiedene Reglerzustände

  • Hierarchische Anlagenübersicht von der Unternehmensebene bis zu einzelnen Reglerdetails

  • Regelmäßige und automatisierte Datenanalyse zur Unterstützung einer langfristigen Prozessoptimierung – auch mit Hilfe von generierbaren Optimierungsvorschlägen

  • Erkennen von wartungsrelevanten Ventilen für vorbeugende Instandhaltung

  • Zusätzliche Beurteilung auffälliger Regelkreise durch Spezialisten

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Bessere Transparenz durch KPI-basierten Überblick über die Regelgüte
  • Priorisierte Identifizierung von Optimierungspotential
  • Tiefere Prozesskenntnisse
  • Verbesserte Anlagenleistung durch Korrelieren der Prozessdaten mit möglichen Problemquellen, z. B. Haftreibung
  • Vergleichbare KPI's mit automatischer Zustandserkennung