SIMOREG CM

Allgemeine Beschreibung

Möchten Sie aus Ihrem „alten“ Gleichstromantrieb kostengünstig einen neuen Antrieb machen?
Mit volldigitaler Regelung und allen Vorteilen der modernen Steuerungs-Technologie?
Dann sind SIMOREG Control Module genau das Richtige für Sie.
Das Control Module 6RA70 zeichnet sich durch einen kompakten raumsparenden Aufbau aus. Die kompakte Konstruktionstechnik bietet hohe Servicefreundlichkeitauf Grund der guten Zugänglichkeit der Einzelkomponenten. Die Elektronikboxenthält die Grundelektronik, sowie mögliche Zusatzbaugruppen. Um die in der Anlage vorhandenen Einbaumöglichkeiten optimal nützen zu können, ist das Control Module 6RA70 in der Tiefe teilbar.
Zusätzlich sind die Flachbaugruppen für die Zündimpulserzeugung und -verteilung sowie für die Sicherungsüberwachungen und die Spannungserfassungen so ausgeführt, dass sie geteilt werden können und zum Teil oder vollständig außerhalb des Gerätes direkt am Leistungsteil montiert und über Kabel mit dem Grundgerät verbunden werden können.

Control Module

Die SIMOREG CM sind mit einem Einfachbedienfeld PMU in der Gerätetür ausgerüstet. Mit einer fünfstelligen Siebensegmentanzeige, Zustandsanzeige und drei Tasten zur einfachen Parametrierung. Über die PMU sind alle zur Inbetriebnahme erforderlichen Anpassungen, Einstellungen und Messwertanzeigen ohne Programmierkenntnisse möglich. Das optionale Komfortbedienfeld OP1S kann in der Gerätetür und außerhalb, z.B. in der Schranktür, montiert werden. Die vierzeilige Klartextanzeige mit 16 Zeichen ist übersichtlich und funktionell. Parametersätze können durch „Download“ auf andere Geräte übertragen werden. SIMOREG Control Module können auch über handelsübliche PCs und geeignete Software parametriert, bedient und beobachtet, diagnostiziert oder in Betrieb genommen werden. Das Grundgerät verfügt über zwei serielle Schnittstellen (RS 232, RS 485), eine weitere ist auf der optionalen Baugruppe Klemmenerweiterung enthalten. Über die seriellen Schnittstellen ist eine Geräte-Geräte-Kopplung (Peer To Peer-Verbindung) oder die Kommunikation über das USS-Protokoll möglich. Über die optionalen Baugruppen (Profibus, CAN-Bus und DeviceNet) ist die nahtlose Integration in jede Automatisierungswelt gewährleistet. Mit der anwendungsorientierten BICO-Technik ist die Software äußerst flexibel. Alle Einstellungen und die Verknüpfungen der Softwaremodule erfolgen über feste Parameter, Programmierkenntnisse sind nicht nötig.

Technische Daten im Überblick

Kurzübersicht

Erfassbare Bemessungsanschluss-spannung Anker

V

85 / 250 / 575 / 1000

Bemessungsanschluss-spannung Elektronikversorgung

V

2 AC 380 (-25 %) bis 460 (+15 %); In=1 A oder
1 AC 190 (-25 %) bis 230 (+15 %); In=2 A
(-35 % für 1 min)

Bemessungsanschluss-spannung Feld

V

2 AC 400 (+15 % / -20 %)
2 AC 400 (+10 %)

Bemessungsfrequenz

Hz

Die Geräte passen sich automatisch in einem Bereich von 45 bis 65 Hz der Frequenz der anliegenden Netzspannung an

Bemessungsgleich-spannung Feld

V

max. 325 / 373

Bemessungsgleich-strom Feld

A

40


Besondere Eigenschaften

  • Elektronikbox mit volldigitaler Regelungsbaugruppe

  • Spannungserfassung für Netzspannungen von 20 bis 1000 V

  • Impulsübertrager für Zündströme bis 1 Ampere

  • Flexible Auswertung eines externen Ankerstrom-Istwert Signals:
    - Zwei Stromwandler auf der Netzseite (phasenunabhängig)
    - Externe Stromwandler mit externem Gleichrichter
    - Istwertsignal über Erfassung im Gleichstromkreis

  • Auswertung zur Sicherungsüberwachung

  • Digital geregelte Feldstromversorgung bis 40 Ampere


Kundennutzen

Motor, Mechanik und das Leistungsteil können einfach übernommen werden. Lediglich das Regelungsteil wird durch SIMOREG Control Module ersetzt. Dabei ist der volle Funktionsumfang der Gerätereihe SIMOREG DC-MASTER nutzbar. Gemeinsam mit den im TIA-Konzept vereinten Komponenten ermöglichen SIMOREG Control Module damit eine vollkommen frei skalierbare, kosten- und/oder funktionsoptimale Lösung für jede Um- und Hochrüstung von Anlagen. Voll integrierbar in jede Automatisierungswelt, durchgängig und erweiterbar. So bringen Sie Schwung in alte Anlagen - und haben eine kostengünstige und effiziente Retrofit-Lösung.

Typische Einsatzgebiete und Anwendungen

Hauptanwendungsbereich für das SIMOREG CM Gerät ist die Umrüstung und Modernisierung von Gleichstromantrieben in bestehendenAnlagen.
In der Gleichstromtechnik existierenviele Anlagen, die älterals 5 bis 10 Jahre und noch in Analogtechnik ausgeführt sind.