THYRIPOL - Statische Erregersysteme für Neuanlagen und Modernisierungen

Allgemeine Beschreibung

THYRIPOL sind statische Erregersysteme (SES) für Synchrongeneratoren und Blindleistungsmaschinen in fortschrittlichster Technologie. Sie sind konsequent für den zuverlässigen Dauereinsatz in Kraftwerken entwickelt. Sie können als eigenständige Systeme oder als Kompaktanlagen in Kombination mit einem Anfahrumrichter verwendet werden.
Seit über 40 Jahren im Betrieb befindliche Anlagen demonstrieren die Zuverlässigkeit und Robustheit. Der modulare Aufbau sowie der Einsatz bewährter Industriekomponenten tragen dabei erheblich zur Verlässlichkeit und Reduzierung der Instandhaltungskosten bei.

Hochflexible Lösung zur Steigerung von Effizienz und Dynamik
Durch den modularen Aufbau eignet sich die Lösung für alle Leistungsklassen. Die erprobte Hardware und Reglersoftware erfüllt höchste Anforderungen des Netzbetreibers.
Siemens bietet ein kundenorientiertes Redundanzkonzept und hochflexible Technologie für Neuanlagen und maßgeschneiderte Modernisierungslösungen. Die statischen Erregersysteme können an die Bedingungen in jedem Kraftwerk angepasst werden, unabhängig von der zur Verfügung stehenden Fläche, dem Generatortyp oder der Stromversorgung. Durch vielfältige Optionen ist es möglich, ein Standardprodukt den Kundenwünschen entsprechend flexibel zu gestalten.

Kompaktanlage THYRIPOL
Für den Einsatz in Gaskraftwerken kann das statische Erregersystem um einen Anfahrumrichter zu einer Kompaktanlage erweitert werden. Siemens liefert eine platzoptimierte Lösung für Anwendungen mit Gasturbinen durch die Integration des Anfahrumrichters zu einem gesamten Schranksystem. Bei Bedarf ist es möglich den Anfahrumrichter getrennt vom statischen Erregersystem aufzustellen.
Anfahrumrichter werden eingesetzt, um die Turbine eines Turbosatzes auf die erforderliche Zünddrehzahl zu beschleunigen oder mit bestimmten Drehzahlen anzutreiben. Während des Motorbetriebes des Generators durch den Anfahrumrichter regelt die Erregereinrichtung die Generatorklemmenspannung passend zur Ausgangsspannung des Anfahrumrichters.
Anfahrumrichter als Bestandteil von THYRIPOL-Kompaktanlagen basieren auf robusten LCI Mittelspannungsumrichtern mit Stromzwischenkreis der Siemens Produktreihe SINAMICS GL150 in luftgekühlter Ausführung. Die Anfahrumrichterleistung wird abhängig vom Turbinentyp gewählt.
Die Steuer- und Überwachungseinheit des Anfahrumrichters ist im Steuer- und Regelschrank des Erregersystems integriert. Die Steuerung des Anfahrumrichters erfolgt ausschließlich über das Erregersystem und ist von 2,9 bis 9 MW Nennleistung verfügbar.

Erregersystem THYRIPOL

  • media title1
  • media title2
  • media title3
  • media title4

    Technische Daten im Überblick

    Kurzübersicht (statisches Erregersystem)

    Stromrichtermodul:

    SINAMICS DCM

    Leistungsbereich (Maximalwerte):
    - Dauernennerregerstrom
    - Nennerregeranschlussspannung

     
    - Von 1375 bis 7700 A DC
    - Bis 950 V AC 50 / 60 Hz

    Redundanz:

    - Steuerung und Regelung
    - Stromrichtermodul
    - Stromrichterlüfter
    - Hilfsstromversorgung
    - Istwerterfassung

    Spannungsregler:

    - Pendeldämpfungsgerät (Power System Stabilizer -  PSS)
    - Blindleistungsregelung
    - Cos φ Regelung

    Umgebungsbedingungen:
    - Umgebungstemperatur
    - Schutzart
    - Schalldruckpegel

     
    - Von 0 bis 50 °C
    - IP32 bis IP43
    - ≤ 72 dBA 50 Hz / 75 dBA 60 Hz


    Ihre Vorteile

    • Interaktiv gestaltete und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche für alle Systemfunktionen

    • Maximale Zuverlässigkeit dank robustem Design

    • Individuelle Anpassung an die unterschiedlichsten Bedürfnisse durch modularen Aufbau

    • Hohe Anlagenverfügbarkeit durch individuell kombinierbare Redundanzkonfigurationen

    • Dynamisches Regelverhalten durch Einsatz von Hochleistungsprozessoren

    • Geringe Wartungskosten aufgrund der Verwendung bewährter Industriekomponenten

    • Einfacher Austausch von Komponenten, teilweise während des Betriebs der Anlage möglich


    Typische Einsatzgebiete und Anwendungen

    THYRIPOL Erregersysteme sind für kleine bis große Leistungsklassen in Wasser-, Gas- und Dampfkraftwerken geeignet und zeichnen sich durch höchste Zuverlässigkeit und Effizienz aus.