Einbaugeräte SINAMICS G130

Der universelle Umrichter für große Leistungen

Allgemeine Beschreibung

SINAMICS G130 Einbaugeräte sind für drehzahlveränderbare Antriebe im Maschinen- und Anlagenbau konzipiert.
Sie sind speziell auf die Belange von Antrieben mit quadratischer und konstanter Lastkennlinie mit mittleren Performance-Anforderungen ohne Netzrückspeisung abgestimmt.
Mit der Regelgenauigkeit der geberlosen Vektorregelung lassen sich die meisten Anwendungsfälle abdecken, sodass auf einen zusätzlichen Drehzahlistwertgeber verzichtet werden kann.
SINAMICS G130 bieten eine wirtschaftliche Antriebslösung, die durch eine breite Palette von verfügbaren Komponenten und Optionen an die jeweiligen kundenspezifischen Anforderungen angepasst werden kann.

SINAMICS G130

Technische Daten im Überblick

Kurzübersicht

Netzspannungen:
3AC 380 bis 480 V
3AC 500 bis 600 V
3AC 660 bis 690 V

Leistungsbereiche:
110 bis 560 kW
110 bis 560 kW
75 bis 800 kW

Netzarten:

TN-/TT- oder IT-Netze

Netzfrequenz:

47 bis 63 Hz

Ausgangsfrequenz:

0 bis 300 Hz

Regelungsverfahren:

Geberlose Vektorregelung oder U/f-Steuerung

Festdrehzahlen:

15 Fest- plus 1 Grunddrehzahl, parametrierbar

Ausblendbare Drehzahlbereiche:

4, parametrierbar

Kundenklemmleiste:

Digitalein-/-ausgänge
Analogein-/-ausgänge
Eingänge für Motortemperaturauswertung
Anzahl variabel

Kommunikationsschnittstelle:

PROFIBUS DP serienmäßig

Bremsbetrieb:

Systemkomponente Braking Module

Schutzart:

IP00

Kühlart:

Integrierte Lüfter (forcierte Luftkühlung)

Schalldruckpegel:

≤ 72 dB (A) bei 50 Hz Netzfrequenz

Normen-Konformität:

CE, cULus (i.V.)

Softwarefunktionen:

- Automatischer Wiederanlauf nach Betriebsunterbrechung durch Netzausfall
- Stoßfreies Zuschalten des Umrichters auf drehenden Motor
- Kinetische Pufferung
- Automatische Motoridentifikation zur Regelungsoptimierung
- Parametrierbare Hoch- / Rücklaufzeiten
- Rampenverrundung

Schutzfunktionen:

Thermische Überwachung von Motor und Leistungsteilen
Überspannung, Unterspannung, Erdschluss, Kurzschluss, Kippschutz

Sicherheitsfunktionen:

STO, SS1 (Integrierte Sicherheitsfunktionen bei Antrieben)

Anschließbare Motoren:

Asynchronmotoren


Besondere Eigenschaften

Mit SINAMICS G130 steht Maschinen- und Anlagenbauern ein modulares Antriebssystem zur Verfügung, das ihnen eine auf ihre Anwendung zugeschnittene Antriebslösung ermöglicht.
SINAMICS G130 besteht aus den beiden modularen, eigenständigen Komponenten
- Power Module und
- Control Unit.
Der Aufbau kann örtlich voneinander getrennt oder als eine Einheit erfolgen. Im Power Module ist ein Einbauplatz für die Control Unit vorgesehen.
Zur Inbetriebnahme und Vorort-Bedienung steht das Komfortbedienfeld AOP30 zur Verfügung.
Vordefinierte Schnittstellen, sei es über Klemmenleiste oder PROFIBUS, erleichtern die Inbetriebnahme und Steuerung des Antriebes. Die Schnittstellen der Control Unit können durch Zusatzbaugruppen ergänzt werden.

SINAMICS G130
Konfigurationsbeispiel SINAMICS G130 mit SIMATIC S7

Kundennutzen

  • Besonders leise und kompakte Umrichter durch den Einsatz modernster IGBT-Leistungshalbleiter und innovativem Kühlungskonzept.

  • Gute Zugänglichkeit aller Geräte-Module, dadurch höchstes Maß an Servicefreundlichkeit.

  • Problemloses Einbinden in Automatisierungslösungen durch eine serienmäßige Profibus-Schnittstelle und verschiedene analoge und digitale Schnittstellen.

  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit durch leichtes und schnelles Austauschen von Einzelmodulen und Leistungskomponenten.

  • Einfache Inbetriebnahme und Parametrierung, menügeführt am Komfortbedienfeld AOP30 mit grafikfähigem LCD-Display und Klartextanzeige.


Typische Einsatzgebiete und Anwendungen

  • Pumpen, Lüfter, Kompressoren

  • Bewegen: Förderbänder

  • Verarbeiten: Mühlen, Mischer, Kneter, Brecher, Rührwerke, Drehöfen, Extruder