LOHER VARIO

Niederspannungsmotoren für maximale Sicherheit und Verfügbarkeit in der Öl- und Gasindustrie

Allgemeine Beschreibung

Die Baureihe LOHER VARIO Ex d(e) hat ein stahlgeschweißtes Gehäuse für höchste Variabilität. An den Gehäuseenden verstärken Flanschringe die verwindungssteife und schwingungsstabile Konstruktion. Die Stahlausführung ermöglicht verschiedene Lagerkonzeptionen, Maßanpassung und den Anbau einer Vielzahl von Instrumentierung. Die Oberflächenkühlung mit Flachrippen kombiniert mit einem definierten Innenkühlkreislauf mit Wellenlüfter im Motorinneren sorgen für optimale Ausnutzung. Der standardmäßige Kupferstabläufer bietet die Möglichkeit optimierter Anlauf- und Betriebsparameter für jede spezifische Applikation.
Mit Leistungen bis 2800 kW hat sie ihren Einsatzschwerpunkt im Fördern, Transportieren bzw. Komprimieren. Die robuste Ausführung ermöglicht einen sicheren und unkomplizierten Betrieb in Zone 1 sowohl bei Netz- als auch bei Umrichterbetrieb.

LOHER VARIO - Ex d(e)

Technische Daten im Überblick

Kurzübersicht

Motoren:

DN.. / MLFB: 1PS4, 1PS5

Achshöhen:

355, 400, 450, 500, 560, 630

Leistungsbereich:

90 kW - 2800 kW

Polzahlen:

2 - 16-polig,
höhere Polzahlen auf Anfrage möglich

Spannungsbereich:

380 V - 950 V

Bemessungsspannung:

380 V / 400 V / 415 V / 500 V / 660 V / 690 V

Schutzart:

IP55, IP56, IP65, IP67, IP68

Kühlart:

IC 411, IC 416

Baumform:

IM B3, IM B35, IM V1

Gehäuse:

stahlgeschweißt

Lager:

Wälzlager, Gleitlager (nur für Gasgruppe IIB)

Normen:

IEC, EN, DIN, VDE

Explosionsschutz:

II2G Ex d(e) IIB T4 , II2G Ex d(e) IIC T4

Zündschutzart:
ohne Ex-Schutz:

N.A.

Geräuschpegel:

max. 86 dB(A) (Last, 50 Hz), geräuschärmere Ausführung möglich


Besondere Eigenschaften

  • Lieferbar auch für außergewöhnliche Anforderungen wie Explosionsschutz für Staub oder Doppelschutz Exe & Exd.

  • Korrosionsschutz durch Sonderanstriche nach Herstellerstandard oder Kundenspezifikation.

  • Die Motoren sind in Sonderauslegung selbst für Polarregionen mit -40 °C (ohne Aufheizen des Motors) oder Wüstenregionen mit +60 °C geeignet.

  • Vertikale Motoren werden im Bedarfsfall auch mit Drucklager für hohe axiale und radiale Belastungen ausgestattet.

  • Der Betrieb an Frequenzumrichtern ist ohne aufwändigen Systemtest möglich.

  • Verschiedenste Anschlusstechnik für große Kabelquerschnitte, hohe Kurzschlussfestigkeit oder phasengetrennte Ausführung (phase segregated)

  • Optimierte Anlauf- und Betriebsparameter und hoher Wirkungsgrad durch Kupferstabläufer als Standard


Kundennutzen

  • Erfüllt nahezu alle Anwenderanforderungen und Spezifikationen (No Deviation Philosophie)

  • Projektierung auf Basis der internationalen Standards (ATEX, NEPSI, GOST-R, CCOE zertifiziert)

  • Hohe branchenspezifische Akzeptanz. Empfohlen von z.B. Shell und DOW

  • Komplette Projektdokumentation garantiert minimale Planungskosten

  • Hohe Wirtschaftlichkeit und niedrige Betriebskosten durch elektrische und mechanische Optimalwerte

  • Hohe Variabilität durch stahlgeschweißtes Gehäuse (Maßanpassung, Anbauten)


Typische Einsatzgebiete und Anwendungen

Einsatz in Ex-Zone 1 und 2 für

  • Pumpen

  • Kompressoren

  • Lüfter

  • Zentrifugen

  • Branche Öl & Gas