Rollgang- und Stahlwerkmotoren

Kraftvoller Antrieb, extra robust

Allgemeine Beschreibung

Transport- und Arbeitsrollgänge in Reversier-Walzwerken werden heute fast ausschließlich mit direkt angetriebenen Rollen ausgestattet. Die mechanischen und elektrischen Anforderungen, die an die Ausführung des Antriebs gestellt werden, sind unterschiedlich hoch. Um diese zu erfüllen, wurden unsere Drehstrom-Rollgangmotoren und unsere Stahlwerkmotoren für den Umrichterbetrieb entwickelt. Sie sind als vollkommen geschlossene Drehstrom-Asynchronmotoren ausgeführt.
Stahlwerkmotoren sind zudem auch für reinen Netzbetrieb verfügbar.

SIMOTICS DP Rollgangmotor

  • media title1
  • media title2

    Technische Daten im Überblick

    Kurzübersicht

    Spannungs- und Leistungsbereich:

    2,5 kW - 66 kW mit allen gängigen Spannungen

    Baugrößen und Bauformen:

    112 M - 400 IM B3, IM B5, IM B35

    Bemessungsdrehzahl und Drehmomente:

    295 - 1460 min -1
    16 - 2135 Nm


    Kundennutzen

    • Sehr robust
      Das verwindungssteife Gehäuse aus Sphäroguss ist besonders robust gegen mechanische Beanspruchung. Zudem vermeidet das Ringrippengehäuse die Ablagerung von Zunderstaub.
      Für weniger verschmutzte Bereiche sind Längsrippengehäuse der Stahlwerkmotoren verfügbar.

    • Mehr Leistung
      Momentenreserven lassen hohe, bis zu 4-fache Stoßmomente zu. Umrichterfest bei einer Netzspannung von bis 460 V, optional lieferbar mit Sonderisolierung bis 690 V.

    • Mehr Flexibilität
      Anhand der kundenseitigen Applikationsdaten wird die Motorwicklung optimal für den Umrichterbetrieb ausgelegt. Optional mit Anbau eines robusten Drehimpulsgebers.


    Typische Einsatzgebiete und Anwendungen

    Die robusten, unbelüfteten Rollgangmotoren sind besonders geeignet für den rauen Betrieb in Walzwerken unter widrigen Einsatzbedingungen, in Arbeits- und Transportrollgängen, bei hohen Umgebungstemperaturen, hoher Luftfeuchte oder auftretendem Zunderstaub.
    In weniger verschmutzten Bereichen der Transportrollgänge können auch Stahlwerkmotoren projektiert werden.