Reihe 5

Zuverlässige und kompakte Hochspannungs-Asynchron-Schleifringläufermotoren

simotics hv series 5

Die Schleifringläufermotoren 1R.5 können aufgrund ihres modularen Designs mit unterschiedlichen Kühlsystemen ausgestattet werden. Somit können die Motoren flexibel an die Kundenanwendung angepasst werden.

Der geschlossene Schleifringraum – auf der Innenseite des BS-Lagers angeordnet – bietet eine hohe Schutzart für den gesamten Motor, d. h. für den Motor und den Schleifringraum.

Schutzarten


Ihre Vorteile

  • Kleines Bauvolumen

  • Geringer Platzbedarf

  • Geringes Gewicht

  • Kann in jede Anlagen- und Systemkonfigurationen integriert werden

  • Höchste Arbeitssicherheitsanforderungen werden erfüllt

  • Service- und installationsfreundlich

Übersicht technische Daten

Kurzübersicht

Achshöhen:

400, 450, 500, 560, 630, 710, 800, 900, 1000 mm

Leistungsbereich:

0,3 – 8 MW

Bemessungsspannungen:

3,3 – 13,8 kV

Schutzart:

IP55

Kühlart:

IC 611, IC 616

Bauform:

IM B3 (IM 1001); IM V1 (IM 3011)

Lager:

Wälzlager (bis AH 710), Gleitlager (ab AH 800)

Richtlinien/Normen:

IEC


Merkmale

  • Kompaktes Design durch hohe Leistungsdichte und innenliegenden Schleifringraum

  • Modulares Kühlsystem

  • Niedriger Geräuschpegel

  • Klemmenkasten auf dem Motorgehäuse angebracht. Die Haube ist von den elektrischen Anschlüssen entkoppelt

Anwendungen – nach Branche

industries cement siemens

Zement

industries mining siemens

Bergbau


In der Zementindustrie werden die Asynchron-Schleifringläufermotoren Reihe 5 meist als Mühlenantrieben eingesetzt, wie z. B. als Rohmühlen- und Zementmühlenantriebe.

 Rohmühlen Zementmühlen

Im Bergbau werden die Asynchron-Schleifringläufermotoren Reihe 5 hauptsächlich als konventionelle Festdrehzahl-Mühlenantriebe eingesetzt.

 Mühlen (engl.)

Weitere Informationen