ARPEX ARP

Beschreibung

Anwendungsoptimiert und extrem sicher: Die ARPEX Kupplungen der Baureihe ARP-6 wurden speziell für Pumpenantriebe entwickelt und decken einen Drehmomentbereich von 190 bis 17.000 Nm bei einem zulässigen Winkelversatz von 0,7° ab. Die Kraftübertragung erfolgt durch Passschrauben und Muttern sowie Lamellenpakete in 6-Eck-Ausführung.

Bei der Entwicklung dieser außergewöhnlichen Kupplung wurde besonderes Augenmerk auf die Erfüllung der API Anforderungen gelegt. Beide Bauarten NAN und MCECM der ARPEX ARP-6 erfüllen die Vorschriften der API 610. Die Bauart MCECM mit vormontierter Zwischeneinheit CEC kann optional auch nach API 671 ausgeführt werden.

Die ARPEX ARP hat eine geschlossene Flanschform und eine kompakte Bauweise. Sie ist darüber hinaus allseitig bearbeitet und erreicht deshalb eine sehr hohe Wuchtgüte. Das prädestiniert sie für relativ hohe Umfangsgeschwindigkeiten von bis zu 100 m/s.

Für die ARPEX ARP-6 sind Zwischenhülsen mit Standardwellenabständen von 100 bis 250 cm erhältlich. Sie ist unser Spezialist für Pumpenantriebe.

Anwendungsbeispiele

  • Kreiselpumpen

  • Kesselspeisepumpen

  • Schraubenpumpen

  • Flügelpumpen

  • Pipeline-Pumpen

  • Turbokompressoren

  • Schraubenkompressoren

  • Turbogebläse

  • Axial-, Radialgebläse

  • Drehkolbengebläse

  • Lüfter


Produktvorteile ARP-6 NAN und ARP-6 MCECM

  • Kompakte und anwendungsoptimierte Bauweise

  • Geschlossene Flanschform

  • Gute Wuchtqualität

  • Erfüllt die Anforderung der API 610

  • Spezielle Fangeinrichtung zum Sichern der Zwischenhülse bei Lamellenbruch

  • Zwischenhülsen mit Standardwellenabständen ab Lager lieferbar
    (Wellenabstand = 100, 140, 180, 200, 250)

  • Radiale Montage der Zwischenhülse ohne Verschieben der Aggregate ist möglich

  • Temperaturbeständig von – 40° C bis + 280° C

  • Optional für den Einsatz im EX-Schutz-Bereich gem. Richtlinie 94/9/EG lieferbar


Spezielle Produktvorteile ARP-6 MCECM

  • einfache Endmontage beim Kunden durch werkseitig montierte Lamellenpakete

  • große Bohrungskapazität in Standard- bzw. Jumbo-Nabe

  • kann optional nach API 671 ausgeführt werden