FLENDER KMPP für Vertikalmühlen

Beschreibung

Das Getriebe ist sprichwörtlich der Dreh- und Angelpunkt einer Vertikalmühle. Hier sind höchste Leistungen auf engstem Raum und gleichzeitig maximale Verfügbarkeit gefordert. Die Aufgaben des Getriebes sind die Übertragung der Leistung, die Reduzierung auf die erforderliche Mühlendrehzahl und die Lagerung der Mahlschüssel. Die durch den Mahlvorgang auftretenden hohen Axialkräfte werden über ein eingebautes Axialgleitlager und das Getriebegehäuse in das Fundament geleitet.

Die besondere Anforderung an ein Vertikalmühlengetriebe ist deshalb seine Zuverlässigkeit. Aus diesem Grund sind die weltweit bewährten Kegelradplanetengetriebe (Flender KMS, KMP, KMPS und KMPP) für viele Anlagenbetreiber die erste Wahl, besonders dann, wenn ein kostenoptimaler drehzahlkonstanter Antrieb benötigt wird. Dieses äußerst kompakte und leistungsdichte Getriebe bietet Ihnen nahezu alle Möglichkeiten, denn Kegelradplanetengetriebe decken mit 36 Baugrößen die Anforderung vieler Applikationen bis in die höheren Leistungsklassen hinein ab.

Technische Daten

  • Baugrößen: 36

  • Übersetzungsstufen: 2- und 3-stufig

  • Übersetzungen: bis i = 60

  • Nennleistungen: bis 8.000 kW


Vorteile

  • Optimierte Verzahnungsgeometrie

  • Hohe Gehäusesteifigkeit

  • Hohe Fertigungsqualität

  • Geringe Geräuschabstrahlung


Einsatzgebiete

Rohmahlanlagen, Zerkleinerung von Kalkstein, Klinker, Schlacke, Kalk, Gips und Erzen für die Baustoffindustrie und Kohle bei der Kohleaufbereitung