FLENDER EMPP für Vertikalmühlen

Beschreibung

Im Vertikalmühlensektor kommen seit einiger Zeit immer größere Produktionsanlagen zum Einsatz. Konventionelle Mühlenantriebe stoßen hier bekanntermaßen an ihre Leistungsgrenze.

Das neue Antriebskonzept Flender EMPP ist von Siemens speziell entwickelt worden, um die Verfügbarkeit großer Vertikalmühlen signifikant zu erhöhen. Es hat einen neu entwickelten Motor. Dieser bürstenlose Permanentmagnet-Motor mit Gleitlager ist besonders robust und komplett verschleißfrei. Wegen seiner statischen Dichtung und Kühlung mit Transformatoröl besitzt er eine hohe Schutzart und eine extrem langlebige Ständerwicklung. ATEX-Konformität inklusive.

Der Antrieb verfügt über eine automatische Frequenzumrichter-Steuerung. Damit ist er nicht nur drehzahlvariabel. Es werden hierdurch auch ein besonders ruhiger Lauf unter hohen Lasten und ein dauerhafter Schutz vor Überlastung durch Spannungsschwankungen sichergestellt. Darüber hinaus unterliegen die verbliebenen mechanischen Bauteile einer weitaus geringeren dynamischen Belastung.

Sollten Sie von einem bestehenden KMPP-Getriebe zum EMPP-Antrieb wechseln wollen, so bleiben die Umrüstzeiten angenehm überschaubar, denn die neuen Einheiten besitzen die gleichen Gehäuseabmessungen und erfordern die gleichen Fundamente und Anlagenkonstruktionen. Dabei erleichtert das 2-geteilte Gehäuse des EMPP Transport und Montage sowie Service vor Ort.

Mit dem neuen EMPP-Antrieb erreichen Sie für Ihre Anlage maximale Verfügbarkeit und eine höhere Lebensdauer bei gleichzeitiger Optimierung Ihrer Mahlprozesse und deutlich besseren Mahlergebnissen.

Technische Daten

  • Übersetzungsstufen: 1- und 2-stufig

  • Übersetzungen: nach Kundenwunsch

  • Nennleistungen: bis 15.000 kW


Vorteile

  • Geeignet für höchste Leistungsbereiche

  • Neu entwickelter verschleißfreier Motor

  • Frequenzumrichtersteuerung / drehzahlvariabler Antrieb

  • 2-geteiltes Gehäuse

  • Höchste Laufruhe

  • Automatische ATEX-Konformität


Einsatzgebiete

Zerkleinerung von Kalkstein, Klinker, Schlacke, Kalk, Gips und Erzen für die Baustoffindustrie und Kohle bei der Kohleaufbereitung