2 Geschwindigkeiten – 1 Schritt voraus

Eine Maschine, zwei Fahrstufen

In der maritimen Antriebstechnik gilt es, die Hauptmaschine eines Schiffs auf Dauer an einem möglichst effizienten Arbeitspunkt zu betreiben. Das gilt besonders für Anwendungen mit unterschiedlichen Fahrprofilen. Die zentralen Herausforderungen sind dabei möglichst niedrige Betriebs- und Lebenszykluskosten, geringe Umweltbelastungen und Geräuschemissionen, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Schalten Sie mit FLENDER Getrieben auf maximale Effizienz bei jeder Fahrt.

Siemens bietet maschinenschonende FLENDER 2-Gang-Getriebe der 3. Generation für Schiffe mit zwei Geschwindigkeitsmodi, die

  • einen Alternativantrieb erfordern (redundantes System, Notsystem),

  • hybrid angetrieben werden sollen (Parallelantrieb aus Dieselmaschine und  Elektromotor),

  • während des Betriebs mit Dieselmaschine gleichzeitig Strom erzeugen sollen sowie

  • eine Kombination aus diesen drei Anforderungen benötigen.

Bislang 35 Referenz-Getriebe zwischen 1.800 und 10.500 kW mit Achsabständen von 710 bis 1.250 mm finden sich in

  • Produktentanker (mit APS-Notation),

  • Forschungsschiffe

  • Fischereifahrzeuge und

  • Rettungsschiffe in Einfachgetriebe- oder Doppelgetriebeausführung.


Referenzen machen Schiffsgetriebe besser

Reale Bedingungen auf See lassen sich nur bedingt simulieren. Deshalb ist es bei Schiffsgetrieben entscheidend, dass Siemens die Erfahrungen aus jedem Projekt in das nächste einfließen lässt – mit Getriebekompetenz und maritimem Knowhow. Unsere Kunden schätzen unsere Lösungen, weil sie maßgeschneidert sind.

Unsere 2-Gang-Getriebe finden sich in diesen Anwendungen:

 
➊ Seismische Messschiffe

➋ Fischereifahrzeuge

➌ Rettungsschiffe

➍ Chemikalientanker

➎ Auch Megayachten

NAVILUS 2-Gang-Getriebe sind erhältlich in folgenden Ausführungen:

  • Einmotorengetriebe

  • Mehrmotorengetriebe

  • Horizontale Ausführung

  • Vertikale Ausführung

  • Alle gängigen Klassifikationen/Bauvorschriften

  • Alle Leistungsklassen bis 20 MW