FLENDER Getriebe für Stofflöser

Beschreibung

Der wichtigste Rohstoff für die Papierindustrie ist Holz. Aufgrund seiner Beschaffenheit werden für die Stoffherstellung hauptsächlich Nadelhölzer (Fichte) verwendet. Um aus diesem Holz die zur Papierherstellung benötigte Zellulose zu gewinnen, sind verschiedene aufwändige Schritte nötig. Vor der Holzstoff-/Zellstofferzeugung müssen die Baumstämme entrindet werden. Ein häufig angewandtes Entrindungsverfahren ist das Trommeln. Dabei werden die Holzstämme/Prügel in riesigen Trommeln (Länge 30-40 m und Durchmesser 3-4 m) entrindet. Die Entrindung geschieht durch Reibung der umgewälzten Holzstämme aneinander. Der Antrieb dieser großen Trommeln erfolgt in der Regel durch ein 2- oder 3-stufiges FLENDER Stirnradgetriebe mit modifiziertem Gehäuseoberteil. Neben der Stirnradvariante kann Ihnen Siemens auch Kegelstirnradgetriebe anbieten. Es können Abtriebsdrehmomente zwischen 5.800 und 230.000 Nm realisiert werden.

Vorteile

  • Verbessertes Geräuschverhalten durch geschliffene Kegelräder, durch geräuschdämpfende Gehäuse und durch hohe Überdeckungsgrade der Verzahnung

  • Erhöhte Standzeiten der Schmierstoffe (Öl) durch Auslegung mit einer niedrigen maximalen Öltemperatur

  • Besonders starke Abtriebswellen und -lagerungen erlauben die Aufnahme hoher äußerer Axial- und Radialkräfte beim Antrieb von Pulpern mit Rotoranschluss.


Einsatzgebiete

  • Stofflösepartie