FLENDER Bandantriebe auf Schwinge

Die Verfügbarkeit eines Antriebs hängt unmittelbar mit seiner Zuverlässigkeit zusammen. Die wichtigsten Einflussfaktoren sind die Qualität der Antriebskomponenten, die Abstimmung des gesamten Systems und das Temperaturverhalten des Getriebes im Dauerbetrieb.

Letzteres wird entscheidend durch zwei Parameter bestimmt: die natürlichen Umgebungsbedingungen und die eigene Temperaturentwicklung. Mit der Temperaturanforderung als bestimmendem Faktor gelangen wir zur wichtigsten Entscheidungsgröße für die Einsatzfähigkeit und die Auslegung eines Getriebes: die Wärmegrenzleistung. Sie ist abhängig von der Leistungsdichte und dem Grad der Wärmeableitung über die Gehäuseoberfläche.

Die hervorragenden Wärmegrenzleistungen der FLENDER Getriebe ermöglichen unseren Kunden erhebliche Einsparpotentiale, denn sie ersparen sich möglicherweise den Schritt zum nächstgrößeren Getriebe.

Wenn es die Umgebungsbedingungen zulassen, ist es sinnvoll, sich kostengünstig einen Antrieb aus dem hochentwickelten Standardportfolio zusammenzustellen, denn der Baukasten lässt mit einer großen Auswahl an Getrieben, Motoren, Laternen, Schwingen und Anbauteilen keine Wünsche offen. Die Getriebe mit der technischen Bezeichnung B3SH sind kompakt, leistungsdicht und in 25 Baugrößen verfügbar. Für sehr große Leistungsanforderungen eigenen sie sich sehr gut für den Mehrfachantrieb. Für den Einsatz bei hohen Umgebungstemperaturen ebenfalls im Standardprogramm verfügbar sind auch selbstjustierende Antriebe (Self-Aligning-Systems).

Vorteile

  • große Auswahl aus 25 Baugrößen bei wenigen Bauteilvarianten

  • höchste Leistungsdichte

  • hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit

  • staubdicht durch überwiegend berührungs- und verschleißfreie Labyrinthdichtungen

  • Flanschabtriebswellen und Flanschkupplungen zur leichteren Getriebemontage bei kleinem Raumbedarf

  • hohe Wirkungsgrade

  • hervorragendes Geräuschverhalten durch geschliffene Kegelräder und geräuschdämpfende Gehäuse und besonders hohe Überdeckungsgrade der Verzahnungen

  • IDS (Integrated Drive Systems) für perfekte Abstimmung und Steuerung


Technische Daten

Nenndrehmomente

bis 1.400.000 Nm

Übersetzungen

i = 5 ... 450

Leistungen

bis 4.500 kW

Übersetzungsstufen

2- bis 4-stufig

Baugrößen

28

Getriebe

Stirnrad- und Kegelstirnradgetriebe